Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Keine Registrierung mehr möglich

Die Trennung von Kirche und Staat ist in der westlichen Hemisphäre eine Selbstverständlichkeit (gewesen?). Dennoch ist der politische Einfluß, den Kirchen und Glaubensgemeinschaften in unseren Demokratien nehmen, nicht zu übersehen. Wir erlauben uns am Aschermittwoch eine kritische Betrachtung der Schuld und Unschuld, der Berechtigung zum Urteil und Ratschlag durch religiöse Würdenträger.

 Andreas Tögel ist gelernter Maschinenbauer, nach langjähriger Tätigkeit im Management internationaler Unternehmen, ist er seit dem Jahr 2000 geschäftsführender Gesellschafter eines von ihm gegründeten Betriebes im Bereich der Medizintechnik. Tögel schreibt seit 1999 für eine konservative österreichische Wochenzeitung, sowie für einige Internetplattformen. Als Buchautor veröffentlichte er u.a. „Schluss mit Demokratie und Pöbelherrschaft: Über die Illusion der Mitbestimmung“ und „Infantilismus – Der Nanny-Staat und seine Kinder“

Links: www.amazon.de/Fl%C3%BCchtlingswelle-V%C3%B6lkerwanderung-Zukunft-Europas-steht/dp/3950423605

http://www.misesde.org/?p=14796

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen!

Anmerkung: Durch Veranstaltungsteilnahme stimmen Sie der Nutzung von Foto-, Video- und Tonrechten durch den Veranstalter zu.

Note: By attending the event you accept foto- , video- and audio recording and that these materials might be used for the organisers purpose.

Veranstaltungen

« Februar 2018 » loading...
MDMDFSS
29
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
1
2
3
4