Weniger ist mehr – die EU in der Sackgasse eines zentralistischen Integrationsverständnisses

Weniger ist mehr – die EU in der Sackgasse eines zentralistischen Integrationsverständnisses

Hier finden Sie den Artikel “Weniger ist mehr – die EU in der Sackgasse eines zentralisitischen Integrationsverständnisses” von Dr. Bernhard Pieper und Professor Dr. Peter Schmidt. Die Autoren befassen sich auf eine kritische Art und Weise mit gegenwärtigen Entwicklungen innerhalb der EU, allen voran die Tedenz zur fortschreitenden Zentralisierung innerhalb der Union und kommen zu dem Schluss, “dass der aktuelle Stand der europäischen Integration über das rein sachlich-ökonomisch für einen Binnenmarkt bzw. großen Währungsraum erforderliche weit hinausgeht.” (S. 11) Sie schlagen hier Maßnahmen vor, welchen den Trend gezielt umkehren und zu einem System von mehr wirtschaftlichem Wettbewerb zurückkehren könnte, was nicht nur den Wohlstand in europäischen Staaten vergrößern, sondern auch die politische Stabilität des europäischen Projektes stärken würde.
Zum Aufrufen des Beitrags bitte auf das unten stehende PDF-Symbol klicken:

PDF-download-icon-150x150

Veranstaltungs-Tipp:

Hayek-Club Salzburg: Verwaltungs- und Aufgabenreform in Österreich – Eine unendliche Geschichte

12.5.2016 | Industriellenvereinigung Salzburg, Franz-Josef-Straße 13, 5020 Salzburg
Jetzt anmelden >

Unterstützen Sie uns

Fördern Sie
jetzt das
Hayek
Institut!
Zur Förderung >

Holen Sie sich die News vom freien Markt!

Newsletter abonnieren:

Der Preis des Staates

Hayek Institut auf Facebook

Kreativwettbewerb

Free Market Road Show

Diskutieren Sie mit uns über Ökonomie in mehr als 35 Städten.
Alle Termine & Städte >

Entdecken Sie unsere App

Mit Definitionen der wichtigsten ökonomischen Begriffe.

Mehr Informationen >