|

Austrian School of Economics Meetup LXXXIV

Austrian School of Economics Meetup LXXXIV

Am 25. Oktober fand das 84. Austrian Economics Meetup unter der Leitung von Hubertus Hofkirchner und Markus Burkert statt. Diese informellen und informativen Treffen sind seit zehn Jahren im Hayek-Institut zu Gast. Dieses Treffen zum wichtigen Thema Inflation war mit rund 30 Teilnehmern gut besucht. Es war eine ideale Gelegenheit, eine von Hayeks umstrittenen und dennoch wichtigen Ideen wieder aufzugreifen – nämlich seinen Vorschlag für einen Wettbewerb der Währungen als Mittel zur Verringerung der staatlichen Macht und zur Eindämmung der Inflation. Hubertus und Markus stellten Hayeks Vorschlag vor und regten an, sich mit verschiedenen Aspekten des Themas auseinanderzusetzen. Die am häufigsten gestellten Fragen wurden dann in kleinen Gruppen diskutiert: vom Goldstandard und Kryptowährungen über das Verhältnis zwischen Inflation und Zentralismus bis hin zu Finanzmärkten und dem Bankensektor – die Themen waren breit gefächert und die Diskussionen anregend. Am Ende präsentierte ein Vertreter jeder Gruppe die Ergebnisse. Angewandte Spontane Ordnung und Österreichische Schule.

Die Meinungen, die hier auf hayek-institut.at veröffentlicht wurden, entsprechen nicht notwendigerweise jenen des Hayek Instituts.

Gefällt Ihnen der Artikel?

Das freut uns! Unterstützen Sie uns, wenn Sie mehr solcher Artikel lesen möchten:


Warning: Undefined array key "visual_appearance" in /hayek-institut.at/subdomains/www/html/wp-content/plugins/give/src/Views/Form/Templates/Classic/Classic.php on line 203

Das interessiert Sie vielleicht auch:

  • 18.02.2020

  • 17.01.2018

  • 02.05.2017

  • 18.10.2017

  • 19.09.2022

DIESEN ARTIKEL TEILEN!
JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN!

Sendinblue Newsletter