AKZENTE: Ukrainekonflikt – Griechenland-Hilfsplan-Verlängerung – Datensicherheit: SIM-Karten nicht beeinträchtigt

HEUTE     – ZULETZT  – MÄRKTE – THEMEN – UMFELD
International – Okzident I – Okzident II – Afrika – Orient I – Orient II – Europa
  Schweiz – EU – Deutschland – Österreich
NACHRICHTENPROVIDER – HISTORISCHER KALENDER – ERLÄUTERUNGEN

HEUTE – 09:00 

„Besser sterbend den Gegner etwas hinterlassen als lebend die Freunde anbetteln.“ (Platon)


TAGESTHEMEN


CHINA – Der Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes in China ist nach vorläufigen Daten im Februar etwas gestiegen. Der von der Bank HSBC erhobene Index legte auf 50,1 von 49,7 im Januar zu. Die Daten zeigen, dass sich die Investitionstätigkeit im Inland dank der laxen Geldpolitik wieder etwas erholt, der Export aber schwach bleibt. Allerdings warnen Analysten, zu viel in die Daten hineinzulesen, denn angesichts des Chinesischen Neujahresfestes und der Ferien seien die Angaben zu dieser Jahreszeit nicht sehr verlässlich als Indikator. Chefanalyst Oliver Barron von der Investmentbank North Square Blue Oak verwies zudem darauf, dass der nur marginale Anstieg im Februar mit Januar-Daten verglichen werde, die ausgesprochen schwach ausgefallen waren. Der Anstieg ist aber immerhin der erste über dem Indexstand von 50 seit vier Monaten. Ein Wert über 50 weist auf eine Expansion der Wirtschaft hin, Werte darunter auf eine Kontraktion.

GRIECHENLAND – Reformpläne vorläufig akzeptiert, Hilfsplan zum zweiten Mal verlängert, Nachbesserungen allerdings notwendig.
=> ROUNDUP 4: Euro-Partner akzeptieren Athens Reformliste, doch Athen muss bis Ende April Pläne präzisieren – Weg für Hilfe frei, nationale Parlamente müssen zustimmen, positiv gestimmter Dijsselbloem warnt vor allzu großer Zuversicht – IMF fordert Nachbesserungen: in den wichtigen Bereichen fehlen Zusicherungen – DIW: Griechenland im Sommer wohl vor drittem Hilfsprogramm
=> Inhalte der griechischen Liste laut DJ – Deutscher Finanzstaatssekretär Kampeter (CDU) sieht mit Athens Liste Recht und Ordnung wiederhergestellt – Grüne: „gute Grundlage“, Fratzscher (DIW): „weise und zielführend“, Gerken (CEP) skeptisch: bloßes pro forma Bekenntnis zum bisherigen Programm droht in faulem Formelkompromiss zu enden

UKRAINE I – Gasprom will Gas-Lieferungen in die Ukraine stoppen.
=> Gasstreit mit Kiew: Russische Energiebranche fordert EU zu Verhandlungsinitiative auf
=> ROUNDUP: Russland droht Ukraine mit Gaslieferstopp

UKRAINE II – Der britische Premierminister David Cameron schlug vor, Russland aus dem Zahlungsverkehrssystem Swift auszuschließen. Kerry bezichtigte die russische Führung der Lüge: Die Führung in Moskau habe hinsichtlich ihrer Aktivitäten im Ukraine-Konflikt auf ihren „Falschangaben, ihren Lügen beharrt“. Ihm selbst und anderen Menschen habe Moskau mehrfach „ins Gesicht“ gelogen, sagte Kerry. Er warf Moskau vor, derzeit die „umfangreichste Propaganda-Übung seit den Hochzeiten des Kalten Krieges“ abzuhalten. [Dow Jones/MAS] => Kerry greift Moskau wegen Ukraine-Konflikts scharf an

finanzen.at

AKTUELLES: [HANDELSBLATT Schlagzeilen-Ticker] [DF – aktuelle Nachrichten] [ORF – aktuelle Nachrichten


AKTIEN


DEUTSCHLAND: – MODERATE GEWINNE – Der Rekordrally im Dax droht trotz verhaltener Vorga