Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Doppelveranstaltung des Hayek Club Salzburgs

29. Juni 2017 | 18:30

Freiheit, Eigentum und Selbstverantwortung

Die Botschaft der Österreichischen Schule der Nationalökonomie

Zeit: 18.30 – 19.30 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Bernhard Pichler und Kurt Keller

Die Ökonomen der Österreichischen Schule der Nationalökonomie waren stets die geistigen Gegner der sozialistisch-kommunistischen Propagandisten von Planwirtschaft. In dem Vortrag wird zunächst ein Überblick über die wichtigsten Vertreter der “Österreichischen Schule” gegeben. Zudem werden die freiheitsphilosophischen Grundprinzipien dieser Denkrichtung dargelegt und präzisiert, warum Wohlstand nur unter diesen Grundvoraussetzungen generiert werden kann. Es handelt sich um eine grundlegende Einführung in das Themengebiet.
Bernhard Pichler ist Gründer des Hayek-Club Salzburg und leitet diesen gemeinsam mit seinem Vizepräsidenten Kurt Keller.

Bargeld Ade! Scheiden tut weh

Warum das geplante Bargeldverbot das Ende unserer persönlichen Freiheit bedeuten würde

Zeit: 19.30 – 21.00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Erich Hambach

  • Finanzexperte und Querdenker
  • Selbständiger Berater und sehr aktiv als Vortragender zu Themen in den Bereichen Geld, Finanzen, Politik u.v.m.
  • Bekannt durch zahlreiche Auftritte in alternativen Medien
  • Vertritt die Position: “Bargeldabschaffung zur Bekämpfung von Terrorismus und Kriminalität erweist sich als Täuschung!”
  • Autor des Buches: “Bargeld ade! Scheiden tut weh…” (2016)

Auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen freut sich der Hayek-Club Salzburg.