Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Chiune Sugihara – Schicksal, Entscheidungen und Konsequenzen

16. Februar 2020 | 15:00 - 17:00

Einladung

Vortrag, Musik und Erfrischungen

Chiune Sugihara – Schicksal, Entscheidungen und Konsequenzen

杉原 千畝

Robert Kratz

Schicksal – Die Hintergründe und Stationen, die ein Diplomat des japanischen Kaiserreiches in seinem außergewöhnlichen Werdegang durchlebte.

Entscheidungen – Er setzte seine Existenz und die seiner Familie aufs Spiel, indem er lebensrettende Visa an jüdische Flüchtlinge ausstellte.

Konsequenzen – Der Preis, den er dafür zu zahlen hatte, war hoch. Zehntausende Gerettete und ihre Nachfahren konnten ihm nur sehr spät ihre Dankbarkeit erweisen. Seine Not lindern konnten sie nicht.

 

Dipl. Ing. Dr. Robert Kratz, Mitglied der Agudas Israel und Vorstand im Verein Steine des Gedenkens für die Opfer der Shoa, lernte anlässlich seiner zahlreichen Japanreisen die außerordentlichen Verdienste und den selbstlosen Einsatz des Chiune Sugihara kennen.

Programm: 

Begrüßung: Dr. Barbara Kolm, Präsidentin des Friedrich A. v. Hayek-Institutes

Einleutende Worte von Seiner Exzellenz MIZUTANI Akira, Botschafter von Japan in Wien, sowie von Dr. Diethard Leopold, Präsident der Österreichisch-Japanischen Gesellschaft

In Anwesenheit des Botschafters des Königreichs der Niederlande, seiner Exzellenz Aldrik Gierveld, des Vizedirektors des Japanischen Informations- und Kulturzentrums, NISHIDA Wataru und Leonne van Vlimmeren, zweite Sekretärin, niederländischen Botschaft in Wien.

Vortrag: Dr. Robert Kratz

Russische Musik:   

Валентин Юльевич Хоменко        Valentin Khomenko 

Даниэль Аркадьевич Гамарник   Daniel Gamarnik 
Даниела Борисовна Ямпольская Daniela Yampolsky 
Ангелика Павловна Москаль       Angelika Moskal 

Imbiss: Japanische Delikatessen, Getränke (koscher) 

 

Achtung: Die Veranstaltung findet am Sonntag, 16. Februar 2020 statt!

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine spannende Diskussion!