Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskussion

Steuern, Steuervermeidung und Moral

7. März 2019, 18:30

Café Diglas im Schottenstift

 

Steuern: Der Preis für ein Leben in einer zivilisierten Gesellschaft. Eine solidarische Abgabe in einer sozialen Gemeinschaft. Oder doch Diebstahl am hart verdienten Einkommen des Einzelnen? An diesem Abend befassen wir uns mit der moralischen Frage: Wie hoch dürfen Steuern sein, um noch gerechtfertigt zu sein? Und wann, wenn überhaupt, ist es moralisch gerechtfertigt, seine legalen Möglichkeiten zur Steuervermeidung auszunützen?

Barbara Kolm, Präsidentin des Hayek-Instituts und Oliver Ginthör, Bund der Steuerzahler in Österreich, gehen diesen Fragen nach.

Als Präsident des „VÖS – Bund der Steuerzahler“ setzt sich Steuerberater Dr. Oliver Ginthör seit Jahren für Steuersenkung und Steuergerechtigkeit, Sparsamkeit der Verwaltung und eine grundsätzliche Systemreform des österreichischen Steuerwesens ein. Ein seit langem verfolgtes, von der jeweiligen Bundesregierung auch immer wieder zugesagtes, aber leider nie umgesetztes Thema ist dabei die Abschaffung der kalten Progression, weil diese Ungerechtigkeit immer wieder in kurzer Zeit die bisher erfolgten „Steuerreformen“ für den einzelnen Steuerzahler aufgefressen hat.